Über das Ebisu Ryokan

Unser Konzept

Ebisu Ryokan wurde im März 2015 in der ehemaligen Kaiserstadt Kyoto eröffnet, wo traditionelle japanische Kultur noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Wir haben beschlossen, unser erstes Ryokan nach Ebisu zu benennen, einem der sieben Glücksgötter (shichifukujin) und seines Zeichens Gott des Glücks und der Unversehrtheit auf Reisen. Ebisu ist ausserdem der einzige der sieben Glücksgötter, welcher in Japan einheimisch ist.

Der Legende nach ist es dieser Gottheit zu verdanken, dass der Mönch Myoan Eisai unversehrt von seinen China-Reisen heimkehren und den Grundstein für die Rinzai-Sekte innerhalb des japanischen Zen-Buddhismusses legen konnte. Fortan war Ebisu in den Köpfen der Menschen eng mit Sicherheit auf weiten Reisen verknüpft. Es ist unser Anliegen, Reisende aus aller Welt in entspannter Atmosphäre bei uns begrüßen zu dürfen, und sie gleichzeitig von unserer Nähe zum Bahnhof Kyoto profitieren lassen zu können.

Wir glauben dass unsere Gastfreundschaft, zusammen mit Ebisus Segen, dafür sorgen werden, dass Ihr Aufenthalt in der Hauptstadt des alten Japan unvergesslich wird.